Aufbewahrung knifeopedia

Es gibt verschiedene Optionen für die Aufbewahrung von Messern. Die einfachste und leider auch eine gebräuchliche Methode ist, diese einfach in eine Schublade zu werfen. Dies kann aber gefährlich sein, wenn die Messer scharf sind (es sei denn, die Klinge ist durch eine Messerscheide geschützt). Darüber hinaus kann eine scharfe Klinge andere in der Schublade herumliegende Gegenstände beschädigen, oder diese Gegenstände die Schneide des Messers.

Zeichnung leerer Messerblock zur Messeraufbewahrung

Geschlitzter Messerblock aus Holz

Die Aufbewahrung von Messern in einem geschlitzten Messerblock, welcher häufig zusammen mit den Messern im Set verkauft wird, ist die gebräuchlichste Art der Aufbewahrung in der westlichen Welt. Ein Block sorgt für eine gute und sichere Aufbewahrung. Aber es muss sichergestellt sein dass die Messer sauber und trocken sind, wenn sie in den Block eingeführt werden, so dass die Schlitze sauber und hygienisch bleiben.

Zeichnung Magnetleiste zur Messeraufbewahrung

Magnetleiste

Hier wird eine üblicherweise mit Holz verkleidete Magnetleiste an der Wand befestigt, wobei die Magnete die Messer halten. Dies ist eine sehr saubere und hygienische Methode und zeigt die Messer offen in der Küche.

Zeichnung magnetischer Messerblock zur Messeraufbewahrung als Magnetblock

Magnetischer Messerblock

Erfüllt den gleichen Zweck wie eine Magnetleiste, ohne Löcher in die Wand bohren zu müssen.

Zeichnung Schubladeneinsatz zur Messeraufbewahrung

Schubladeneinsatz

Eine der selteneren Methoden der Aufbewahrung mit dem Vorteil, dass die Messer aus dem Blickfeld verschwinden. Eine sehr sichere Art der Aufbewahrung, insbesondere für Familien mit kleinen Kindern und mit abschließbaren Schubladen.

Zeichnung Messeraufbewahrung im Messerhalter hinter der Schranktür

Aufbewahrung im Schrank

Eine Alternative zu Schubladeneinsätzen, bei der eine Halterung mit Schlitzen unter einem Schrank oder hinter einer Schranktür befestigt wird. Die Aufbewahrung in einer hinter einer Schranktür befestigten Halterung ist in japanischen Haushalten weit verbreitet,

Zeichnung Rolltasche zur Messeraufbewahrung

Rolltaschen

Profiköche tragen normalerweise ihre Messer mit sich in einer Rolltasche, da Messer i.d.R. das persönliche Eigentum eines Kochs darstellen und nicht dem Restaurant gehören.

Zeichnung Messerscheide japanische Saya zur Messeraufbewahrung

Messerscheide bzw. Saya

Die Aufbewahrung in einer Messerscheide (aus Leder) ist für Outdoor-Messer deutlich üblicher als für Küchenmesser. Eine Scheide ist für Küchenmesser dann zu empfehlen, wenn die Messer in einer normalen Schublade aufbewahrt werden, mitgenommen werden sollen oder wenn man sie für einen längeren Zeitraum in einem Karton aufbewahrt. 

Die Verwendung einer Scheide macht mehr Sinn für teure Messer mit einer dünnen Schneide, weshalb sie auch in Japan häufiger verwendet werden. Japanische Messerscheiden (Saya) sind i.d.R. aus Holz. Eine Saya muss auf die Form der Klinge angepasst werden. Die Klinge ist üblicherweise vor dem Herausgleiten durch einen Stift geschützt, der die Klinge am Bart hält.

Für westliche Messer gibt es Messerscheiden aus Kunststoff, die nur einen Teil der Klinge abdecken, aber die gesamte Schneide. Deshalb sind diese auch universell verwendbar.